Der afrikanische Bush.

June 3, 2007

oder: Der Tag des Herren.

Wir sind heute aufgewacht, hatten dicke Augen und in ganz Rostock herrschte Katerstimmung nach dem gestrigen Chaos. Selbst die Polizei war nicht gut drauf. Also wir haben mit denen geredet. Die hatten aber gestern ziemliches Chaos in der Führung. allein bei Davids Eisberg haben 3 Teams vorbei geschaut und wussten nicht, dass das schon geprüft wurde. Naja, die finden das G8 treffen genauso doof wie die Kritiker, und trotzdem steht man sich gegen über. David und ich stehen da irgendwo ganz anders und das haben wir auch so sehr gespürt, dass wir gleich raus mussten, in den afrikanischen Busch…

reLOVE.tv/Folge 2: Der afrikanische Bush.

Das schöne war: Sonne, Meer, Menschen ohne Uniform, Dreadlocks oder Masken. Ahhh.

Morgen stürzen wir uns auf ein G8-Gute-Nacht-Campground und wollen mal sehen wieviele wir für die Bewegung begeistern können. Und noch was richtig schönes: Ab morgen bekomme wir Verstärkung von: der Bene. Textgewaltig wird er uns bei der Formulierung unserer Welle helfen. YeahYeahYeah! Bene, wir haben noch Platz in unserem geräumigen Hotel-Zimmer 2.u2.

Und jetzt schlafen wir…
…bis morgen.
David & Harry

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: